Das Bruthaus - KFV Düren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Hege
Das Bruthaus des KFV Düren

Seit 2004 betrieb Heinz Egalite' und die Helfer unser Bruthaus auf dem Gelände der Stadtwerke Düren (Wasserwerk) in Obermaubach.

Im November 2011 hat Gewässerwart Hermanns die Leitung des Bruthauses übernommen und er setzt die Arbeit mit sehr viel Engagament, Herzblut und nicht zuletzt, sehr erfolgreich fort.
Auch ihm stehen treue Helfer zur Seite und einige engagieren sich wie er, über das normale Maß hinaus und tragen so wesentlich zum Gesamterfolg des Projekt "Bruthaus" bei!

Sturmtief "Burglind" hat am 03.01.2018 beim Bruthaus zugeschlagen!
Noch bevor Sturmtief "Friederike" Deutschland am 18.01.2018 heimsuchte, hatte das Vorgängertief "Burglind" in
Obermaubach schon zugeschlagen!
3. Januar 2018

Als Bruthausbetreuer und Gewässerwart Hermy Hermanns in den frühen Morgenstunden das Bruthaus aufsucht, traut er seinen Augen nicht, denn was er dort sieht, ist zunächst ein Schock für ihn.
Bei näherer Betrachtung muss er seine Tränen zurückhalten, denn Sturmtief "Burglind" hat einen Großteil der Arbeit der letzten beiden Jahre zunichte gemacht!
Ein großer Baum, am Ufer des Schönungsteiches, wurde wie ein Streichholz umgeknickt und fiel dabei genau auf das Dach des gerade erneuerten Anbaus des Bruthauses.
In der nebenstehenden DIA-Show kann man das Ausmaß der Katastrophe erkennen.
Doch positiver Weise auch, wie die fleissigen Helfer aus dem Bruthausteam, sowie aus dem Lachsprogramm, für ein kleines Wunder sorgten.
Bereits Ende Januar, sieht es am Bruthaus schon fast wieder so aus, als ob "Burglind" nie gewütet hätte!

Alle Achtung!

 

Von den treuen Helfern seien deshalb hier besonders erwähnt:
Herbert Pryschelski, Hasan Tuncay, Willi Wirtz, Andreas Caspers,
Heinz Josef Jochims, Thijs Belgers, Christian Moj, Peter Richter
und ganz besonders:
Hermy Hermanns
der das Bruthaus seit 2011 mit sehr viel Herzblut und Enthusiasmus aber auch großem Erfolg, betreut!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü