News - KFV Düren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Am Sonntag dem 12.05.2019 verstarb unser langjähriger Jugendwart Jürgen Faust im Alter von  79 Jahren.

Jürgen Faust leitete die Jugendgruppe von 1980 bis 2001 und war in seiner ruhigen väterlichen Art bei "Seinen" Jungs sehr beliebt. Besondere Events waren die Zeltlager bei der Fa. Ankerteppich, die unser dort wohnendes ehemaliges Ehrenmitglied Willi Conrads organisierte. Väter von Jugendlichen und andere Mitglieder unterstützten den Jugenwart gerne hierbei und standen ihm auch bei sonstigen Anlässen hilfreich zur Seite.  Als Dankeschön und Anerkennung für die geleistete Arbeit, wurde Jürgen Faust bei der Jahreshauptversammlung 2003 zum Ehrenmitglied ernannt.

Wir wünschen ihm ein letztes "Petri Heil"

Traueranzeige: "Aachen gedenkt"
(anklicken)

18.04.2019
Diesen kapitalen Hecht von ca. 110cm Länge, fand unser Mitglied M. Quandel am 18.04.2019 im Stadtparkbereich ganz in der Nähe unseres Clubheims.
Es war bekannt, dass sich in der Dr. Overhuesallee manch größerer Hecht herumtrieb, doch gefangen hat man bisher noch keinen.
Die Fülle des Fisches lässt die Vermutung aufkommen, dass es sich um einen Rogner handelt der eventuell wegen des letzten Hochwassers nicht zum ablaichen gekommen ist und deshalb verendet ist.
Ein Kormoran wird es wohl diesmal nicht gewesen sein!
Wir wollen nicht hoffen, dass sich in seinem Inneren lauter Forellen oder Äschen befanden.
Leider wurde der tatsächliche Sachverhalt nicht geklärt.


16.03.2019 Saisonbeginn,
aber extremes Hochwasser an der Rur!
Bei der Jahreshauptversammlung vor einer Woche hatte Gewässerwart Herrmanns schon die Befürchtung geäußert, dass voraussichtlich wegen des vorausgesagten Regens mit einer höheren Wasserabgabe zu rechnen sei. Deshalb sollte der Erstbesatz sinnvoller Weise auf Ende März verschoben werden, da man sonst das Geld, welches dieser Besatz kostet, sofort in die Rur schmeissen könne. Es würde wahrscheinlich, genau wie die Besatzfische, in wenigen Tagen in Holland ankommen.
Wir hatten aber da mit einer Abgabe von ca. 15m³ ab Obermaubach gerechnet, doch wenn man bedenkt das heute im Spitzenwert fast 90m³ erreicht wurde, weiss man wie Recht unser Gewässerwart mit seiner Überlegung hatte.
Bei der jetzigen Wetterlage darf man davon ausgehen, dass der Besatz sich noch weiter in den April hinein verschieben wird, denn die Talsperren sind Randvoll und ein unkontrolliertes Überlaufen will der WVER auf jeden Fall vermeiden!

In der Dr. Overhuesallee ist bereits "Landunter", denn der Fahrradweg steht schon voll unter Wasser!
Doch auch in den anderen Rurstrecken sieht es nicht besser aus und an einen erfolgreichen Saisonbeginn ist leider im Traum nicht zu denken.
Der Klimawandel lässt grüssen!?

Hier sehen Sie 2 Videos unseres Mitgliedes Florian Pfeiffer die er spontan an der Windener Brücke aufgenommen hat.
So sieht es aus, wenn 80m³ ab Obermaubach abgegeben werden!
links: flussaufwärts                                                              rechts: flussabwärts Richtung Freizeitbad

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü